Aktuelles


Di, 05. Mai 2020

Decamerone globale°

Online-Projekt: Internationale Literatur in Zeiten der Isolation

Weil Autor*innen momentan ihre Bücher nicht bei Lesungen vorstellen können, hat das Bremer globale°-Festival für grenzüberschreitende Literatur unter dem Titel „Decamerone globale° – Literatur in Zeiten der Isolation“ ein Projekt für die Zeit des Social Distancings gestartet. Literatur ist Nahrung für die Seele. Bereits vor rund 700 Jahren, als die Pest in Florenz wütete, schickte der Autor Giovanni Boccaccio in seinem Werk „Il Decamerone“ sieben junge Männer und Frauen in die Isolation aufs Land. Dort vertreiben sie sich die Zeit der „Quarantäne“ mit dem Erzählen von Geschichten (Novellen). Einhundert Novellen später kehrt die Gruppe wieder nach Florenz zurück.
Waren es bei Boccaccio nur die Italiener, so müssen heute, in Zeiten von Corona, Menschen aller Länder dieser Erde gleichzeitig zuhause bleiben. Um sie zu unterhalten, zu inspirieren und ihnen ein Fenster zur Welt zu öffnen, haben die Veranstalter*innen des Literaturfestivals über 200 globale°-Autor*innen angeschrieben und sie gebeten, Beiträge zu schicken: Alte oder neue Texte, bisher nicht veröffentlichte oder solche, die schon immer mal geschrieben werden wollten. Ob selbst gelesen, gefilmt oder in schriftlicher Form. Dabei unterstützt werden sie von Schauspieler*innen des Theater Bremen, die eingesandte Texte vor laufender Kamera einlesen.
Unter dem Titel „Decamerone globale° sollen hundert Geschichten der globale°- Autor*innen zusammengestellt werden. Die ersten Videos wurden am 1. April 2020 unter http://www.globale-literaturfestival.de öffentlich zur Verfügung gestellt – verbunden mit der Bitte, um eine freiwillige Spende für die gelesenen und gehörten Geschichten. Denn nicht wenige der Autor*innen seien durch die Umstände in prekäre Situationen geraten, so die Festivalleitung.
Den Anfang machten Autor*innen wie Katharina Schmitt, Michael Stavaric, Habib Tengour, Ales Steger, Michail Schischkin, Ron Segal, Irena Brezna, Artur Becker, Temye Tesfu, Rena Dumont, Marek Toman u.a. Die zweite Staffel startete mit Beiträgen von Simon-Pierre Hamelin, Louis-Philippe Dalembert, Ananij Kokurin, Catalin Dorian Florescu, Dilek Güngör, Hamed Abboud, Ilma Rakusa u.a.

Alle Geschichten unter:
http://globale-literaturfestival.de/decamerone-globale-start/
Facebook: https://www.facebook.com/literaturfestival.globale/
Instagram: @globale_festival

Der Bremer Rat für Integration bei facebook