Termine

„Der leise Sturm“

Kulturprogramm und Schauspiel im Theater Bremen

Am Sonntag, 29. März 2020, von 13 Uhr bis 17 Uhr verwandeln die Mitwirkenden des Projekts „Face to Face“ den Marktplatz in einen Ort für Fans internationaler Kulturen. Bremen ist bunt und bleibt bunt. Die Gruppenmitglieder präsentieren dort selbst entwickelte Filme, Tänze, Musikstücke. Dazu laden sie interessierte Besucherinnen und Besucher ein, traditionelle Gerichte aus den Geburtsländern der Teilnehmenden mit allen anwesenden Menschen zu genießen.
Anschließend präsentiert das Jugendtheaterensemble „The Next Generation Bremen“ im Theater am Goetheplatz Bremen das Stück „Der leise Sturm“.
Sonntag, 29. März 2020, ab 13-17 Uhr Fest auf dem Marktplatz und ab 18 Uhr „Der leise Sturm“ im Theater am Goetheplatz Bremen
Tickets sind bei allen Vorverkaufsstellen zu erwerben.
Preis: 18 Euro, ermäßigt 10 Euro (Studenten, Schüler, Azubis, Schwerbehinderte)

Zum Inhalt:
Es geht ein Sturm durch Deutschland. Er ist leise, aber heftig. Radikalismus macht sich breit. Doch wie entsteht rechtsradikales Gedankengut? Welchen Ursprung haben linksradikale Strömungen? Und was bringt die graue Masse überhaupt dazu, sich für oder gegen etwas zu entscheiden? Mit diesen elementaren Fragen beschäftigt sich das neue Theaterstück „Der leise Sturm“, eine gemeinsame Produktion des Jugendtheaterensembles „The Next Generation“ und dem Beschäftigungsprogramm „Face to Face“. Alle Lieder, Tänze und Dialoge des Stücks wurden von den Schauspielerinnen selbst entwickelt. Das Ensemble setzt sich aus Migrantinnen und gebürtigen Bremerinnen zusammen. Begleitet werden die Schauspielerinnen bei ihrem Theaterstück von einem syrischen Quintett aus dem Projekt „Face to Face“.

Gefördert werden die Projekte vom Bürgerzentrum Neue Vahr e.V., von GEWOBA, Aktion Mensch, dem Europäischen Sozialfond für Deutschland und vom Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen.

Der Bremer Rat für Integration bei facebook