Termine

Neu: Internationales Musikcafé

Musikliebhaber und Weltneugierige aus allen Kulturen treffen sich zur ersten Jam Session am 14. Februar. Es soll eine Jam Session der etwas anderen Art werden. Beim Internationalen Musikcafé Bremen sollen sich Musikerinnen und Musiker aus aller Welt austauschen können, auch wenn sie gerade erst beginnen, Musik zu machen, oder es gar noch nie getan haben.
Das Internationale Musikcafé eröffnet am Freitag, 14. Februar, um 17 Uhr im Konferenzraum der AWO Bremen, Am Wall 179. Bis 19 Uhr können Menschen verschiedenster Herkunft musizieren, Lieder aus ihren Heimatländern zum Besten geben und anderen beibringen, sie zu singen. Auch wer einfach nur zuhören möchte, ist willkommen.
Das Internationale Musikcafé organisiert Pelin Kiyikci, Koordinatorin Sprachbegleitung bei der trägerübergreifend arbeitenden Initiative „Gemeinsam in Bremen“ (GiB) in Trägerschaft der AWO Bremen. Initiiert hat es eine GiB-Freiwillige, die ein solches Café in Lübeck mit aufgebaut hat, bevor sie nach Bremen zog. Auch die Bremer Variante des Internationalen Musikcafés soll es regelmäßig geben.
Zur Eröffnung werden sie und der syrische Musiker Shadi Shadi Almograbi dabei sein. Wer ein Instrument spielt oder gerade lernt, kann es gern mitbringen. Im Vordergrund steht neben dem Spaß am Musizieren vor allem auch der Austausch unter den Kulturen, und doch wird bestimmt der eine oder andere Tipp unter Laien- und Profimusiker ausgetauscht.
Der Eintritt zum Musikcafé ist für alle frei
Um Anmeldung bei Pelin Kiyikci per E-Mail kiyikci@gemeinsam-in-bremen.de wird gebeten.

Der Bremer Rat für Integration bei facebook